Home / Allgemein / Erkältung statt Welttournee – Teenstar Austin Mahone wehmütig

Erkältung statt Welttournee – Teenstar Austin Mahone wehmütig

08.01.2014 | Keine Kommentare

Der in Texas geborene Teenie-Popstar Austin Mahone hat seinen noch frischen Ruhm vor allem der Musikplattform YouTube zu verdanken. Dort stellt er der Welt seine Coverversionen bekannter Popsongs zur Verfügung. Innerhalb von nur zwei Jahren vervielfachte sich die überschaubare Zahl seiner Twitter-Fans auf beinahe fünf Millionen!
Geplant hat er seine ersten musikalischen Auftritte zusammen mit seinem besten Freund, von dem er auch heute noch tatkräftig unterstützt wird. Austin Mahone lebt den Traum vieler Jugendlicher: Ihm gelang es innerhalb von zwei Jahren, von einem Unbekannten zu einem Weltstar zu werden. Mit seinen Liedern über Freundschaft und Liebe begeistert Austin junge Mädchen und Jungs auf der ganzen Welt.
Natürlich muss der 17-Jährige ständig vollen Einsatz zeigen, um weiterhin Hits zu landen. Ein hervorragendes Immunsystem ist gefragt, damit die täglichen Belastungen des Musik-Business gemeistert werden können. Doch ausgerechnet vor Austins großem Durchbruch – einer geplanten MTV-Tour – zog sich der junge Sänger eine hartnäckige Erkältung zu und verbrachte die meiste Zeit im Bett.
„I’m so, so, so sorry“, twitterte er seinen Fans, „I can’t believe this is happening to my first tour, I’m so upset.“ Auch auf Instagram veröffentlichte das Idol ein Foto von seinem Arztbesuch und sah darauf gar nicht gut aus. Das Mitgefühl seiner enttäuschten Fans ist ihm gewiss, und ihre Geduld bis Austin auf seine Ersatztour gehen kann ebenfalls. Nichtsdestotrotz ist eine schwere Verkühlung für die Karriere eines jungen aufstrebenden Musikers sehr lästig.
Nun sollte ein 17-Jähriger in der Regel ein sehr gut funktionierendes Immunsystem haben. Bei einem jungen Menschen spielen Organschwächen durch hormonelle Mangelerscheinungen noch keine Rolle. Deshalb hätte Austin weder eine Hormonelle Regeneration mit bioidentischen Hormonen benötigt, noch eine regenerative Stammzellbehandlung mit Stammzellen aus Fett, um sein Immunsystem zu stärken. Auch immunstimulierende Therapien mit Mistelpräparaten sind da unnötig.
Um eine Verkühlung verhindern und seine große Tour wahrnehmen zu können hätte es möglicherweise gereicht, rechtzeitig Instant Chi Candies zu lutschen.
Instant Chi Candies sind Bonbons aus zahnfreundlichem Birkenzucker, angereichert mit natürlichen Wurzelextrakten, die bereits in Jahrtausende alten Rezepturen der Traditionellen Chinesischen Medizin beschrieben sind. Oftmals ist die beste Lösung schon seit Ewigkeiten bekannt.
Diese Rezepturen schützen vor Verkühlungen, indem sie Hals, Nase und Rachen – genau jene Körperregionen, die als Eintrittspforten der Infektion am meisten gefährdet sind – stark anregen, Widerstand gegen Bakterien und Viren zu leisten. Um eine Erkältung abzuwehren, sollten zwei bis drei Instant Chi Candies pro Tag gelutscht werden. Ist eine Verkühlung schon fortgeschritten, empfehlen wir, alle zwei Stunden ein Bonbon zu nehmen.
Instant Chi Candies werden in meiner Ordination in Wien sorgfältig von Hand gefertigt und sind in zwei Schärfegraden erhältlich. Instant Chi Candies Light-scharf sind milde Bonbons, die sich besonders zur Vorbeugung einer Erkältung eignen. Stärker wirksam sind die schärferen Instant Chi Candies Strong-scharf, sie eignen sich für diejenigen, bei denen sich schon erste Erkältungssymptome ankündigen oder die es gerne schärfer und wirksamer mögen.
Sie erhalten Instant Chi Candies in unserem Webshop und in gut sortierten Apotheken und Reformhäusern. Unsere Bonbons schützen selbstverständlich nicht nur Popstars, sondern auch Sie und mich vor Erkältungen. Ganz einfach mehrmals täglich lutschen und Sie können die kalte Jahreszeit genießen!
Ihr DDr. Heinrich

1,764 views Antwort schreiben 29244 Aufrufe gesamt, 2 Aufrufe heute  

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.